RSS feed
Programm | Impressum | facebook | Über Uns | Vermietungen | Booking | Anfahrt | Newsletter | Öffnungszeiten | Karten Vorverkauf und Konzertvorschau

DO 03.09. Reverend Shine Snake Oil Co. (Blues/Jazz/R'n'R)

SAU e.V. präsentiert: Biergarten ab 17.00h/ Beginn 21.00h



Reverend Shine Snake Oil Co.
Das war eines der überraschendst BESTEN KONZERTE bei uns 2014!!
Wer es im Herbst verpasst hat MUSS das nun unbedingt nachholen! EXSTASE PUR!!!

Die Ursprünge von REVEREND SHINE SNAKE OIL Co. sind in Hörensagen und Vermutungen gehüllt. Geschichten, die oft erzählt, doch wie der Name, alles andere als einfach sind. Hunderte von Konzerten in unzähligen Ländern, in kleinen Clubs, auf großen Festivals, in Kellern und auf Bürgersteigen sind Grundlage für das, was unter dem Bandnamen REVEREND SHINE SNAKE OIL CO zelebriert wird und seit Jahren die Clublandschaft zum Kochen bringt
Geschichten von Minstrels und Snake Oil oder der Reise von Mr. Claudius Pratt und Justin Moses Gunn, die nach langer Vorgeschichte zusammen 2007 von New York nach Kopenhagen zogen und dort Martin Olliviierre am Standbass und Matthias Klein am Schlagzeug trafen. Ihre Wurzeln sind unüberhörbar mit dem „Big Apple“ verwachsen und graben sich unter dem Pazifik durch in die unzähligen musikalischen Nischen, in die Kellerräume und Clubs dieses vielzitierten Schmelztiegels der Nationen und Kulturen.
REVEREND SHINE SNAKE OIL CO täuschen den Blues vor, sind jedoch weit mehr als das. „Eine Kombination aus Punkrock, afrikanischem Drumrhythms, frühem amerikanischen Blues und all dem dazwischen“, so Justin Moses Gunn. Und all dies dazwischen ist der musikalische Almanach des Hier und Jetzt: Blues, Gospel, Soul, Rockabilly, Swing, Spirituals, Jazz, aber auch Folk oder Indierock. Das Quartett drückt sich den Stempel „Soapbox music“ auf und spielt den amerikanischen Sound, der zwischen den primitiven Polyrhythmen Afrikas zu den Jugendbewegungen wie Punkrock oder Hiphop pendelt.
All dies verschmilzt auf der Bühne zu einer musikalischen Messe, die von Reverend Claudius Pratt zelebriert und geführt wird. Was oft höflich, elegant und bezaubernd beginnt, wird schnell hypnotisieren und magisch, wird hemmungslos und intensiv, wild und schweißtreibend. Die Tradingcards der musikalischen Schamanen der Neuzeit sind bei Fans und Kritikern schnell auf dem Tisch: Screaming J Hawkins, Jon Spencer, John Lee Hooker, Satchmo, Tom Waits, Bad Brains, Nina Simone, John Coltrane und wie sie alle heißen. Die Hohen Priester der Rootsmusic. Von allen Seiten strömen Einflüsse zusammen und REVEREND SHINE SNAKE OIL CO kochen sie zu etwas Neuem, Zeitgemäßem und Faszinierenden auf.
Nach drei EP´s ist man nun Ende 2013 ins Härlanda Gefängnis nach Göteburg/Schweden gereist. Ein 1907 gebautes Gebäude, das nach 90 Jahren seinen letzten Gefangenen entließ und nun für die jüngsten Aufnahmen genutzt wurde.
„What better place to explore your feelings of isolation than a cold prison floor“, so Marius ”Spending the weekend and setting up to record this record was a moving experience. I got sick, had fever dreams and was almost tempted to abandon the project. But once we got going we just could not stop.”
All dies findet sich auf “Anti-Solipsism pt.1 Creatures” wieder und wird nun in zwei Teilen veröffentlicht. Der erste kommt nun im Sommer zu Beginn der Tour als limitiertes Vinyl für die große Fan-Gemeinde. Später im Jahr wird der zweite Teil folgen und beide zusammengeführt als reguläres Album erscheinen. Es bleibt Zeit, diese zu entdecken, zu begleiten und ihr zu folgen. Es bleiben aber auch die zahlreichen Fragen. Warum das Artwork von Jakob Blue die Eigenheiten und Wahnvorstellungen eines Verrückten zeigt, der von seinem Ego geführt und von seinem Stolz gehalten wird? Warum Noisolution als Label? Warum zwei Teile? Was ist Soapbox Music? Was Anti-Solipsism? Was das magische Snake Oil,…. ?
Geschichten, die oft erzählt, doch wie der Name, alles andere als einfach sind, in Hörensagen und Vermutungen gehüllt.

Mehr...

FR 04.09. Die nette Hackerei Cocktailbar + DJ Plüschbert

Biergarten ab 17.00 h/ Beginn 22.00h



Ob mit dem ein oder anderen Drink zu moderaten Preisen, oder einem Tänzchen auf dem Parkett...

Hier dürft Ihr Alles!

Mehr...

SA 05.09. Rock'n'Roll Weddings Bash w/ Boy (Punk) + The Lonesome Dragstrippers (Kick Ass Rock) + DJ M.Oisel

SAU e.V. präsentiert: Biergarten ab 17.00h/ Beginn 22.00h



Boy + Lonesome Dragstrippers
BOY ist eine straighte 5-köpfige Punkkombo aus der Tschechischen Republik.
Sympathisch mit einem Quäntchen Verrücktheit drehen sie live richtig auf und garantieren einem, eine gute Zeit zu haben und mit einem dicken Grinsen zurückzulassen!

The Lonesome Dragstrippers aus Karlsruhe haben sich im heißen Sommer 2002 gegründet.
Wer auf die Misfits, Ramones, good old Hardcore, ACDC, Glamrock a la Mötley Crüe, Mothörhead, 50s und Country Music steht, ist hier goldrichtig!

Mehr...

MO 07.09. JamSession

präsentiert vom Jazzclub Karlsruhe e.V. Beginn 20 h

MI 09.09. Maniac (Garage Punk Oakland, USA) & Suspect Parts & Party Force

SAU e.V. präsentiert: Biergarten ab 17.00h/ Beginn 21.00h



Maniac were formed in Los Angeles, California in 2012. Zache Davis moved to L.A. via Seattle where he played in bands like The Girls and The Cute Lepers. After injuring himself in a serious bicycle accident in L.A., he became a drug dealer to pay his extensive medical bills. Andrew Zappin, an L.A. transplant from Dayton, Ohio had never played in a band before but honed his lead guitar chops for years playing along to Cheap Trick records. Davis and Zappin befriended each other out of a mutual love for music and Latin women and would often find themselves carousing in the seamy underbelly of L.A. night life.

Along with music video director Ardy Fatehi (who played in Portland, Oregon punk band Goons of Destruction), they formed the band Maniac, recruiting Richie Cardenas of Clorox Girls, Rough Kids and Neighborhood Brats on the drums.

When Ardy Fatehi was forced to work on location in another city, Davis and company decided to ask Justin Maurer of Clorox Girls and L.A. Drugz to fill in on guitar. This fill-in job became a permanent one, and Maurer began to contribute to song writing and arrangement duties. After recording their first single for Canadian independent label La Ti Da Records (Dim Sum EP), Richie Cardenas left the group to go back to school while also working full time for the US Postal Service. To bring the band incest full circle, they brought in James Carman of Images and L.A. Drugz to play drums.

Bringing together their varied gazpacho of musical influences, the Maniac sound is lean and angular with sonic walls of power chords, biting leads and catchy vocal delivery. Carman slams into his drums with youthful exuberance and sets the pace for Davis' chunky bass guitar, Maurer's machine-gun rhythm guitar and Zappin's masterful lead guitar chops.

Maniac’s lyrics come mainly from Davis' comic yet dark sense of humor, drawing from both personal experience and a distinct passion for French poetry and literature. His themes range from sexual frustration to internal turmoil. Like L.A. songsmith Easy E., Davis has since quit his drug dealing profession to focus on music and to pursue a Bachelor's Degree at UCLA.

Maniac are a quintessentially L.A. band in that they love both punk rock and classic rock and bring to a table a deep understanding of the city they live in and the music they play. Maniac were finalists in LA Weekly's "Best Live Band in LA" awards category.

In the fall of 2013, they recorded their debut album at Station House Studios in the Echo Park neighborhood of Los Angeles with Mark Rains manning the knobs as engineer. Daniel Hadji Husayn of Red Dons performed mastering duties at his North London Bomb Factory mastering house.

Maniac’s debut LP, "Demimonde" will be released in November 2014 on La Ti Da Records.

Mehr...

FR 11.09. 60's Twist Freakout mit DJ Ugly Robin

Biergarten ab 17.00h / Beginn 22.00h



60's Twist: Die abgefahrenste Party in Karlsruhe steigt wieder in der Hackerei!!!
100% Spass, 100% Vinyl!
Vorbeikommen und zu den geilsten Scheiben tanzen!!!
Rockabilly, "dirty" Soul, R&B, Freakbeat, Garage, Surf, Trash!

Mehr...

SA 12.09. No Shame (Punk) + DJ`s

SAU e.V. präsentiert: Biergarten ab 17.00h/ Beginn 22.00h



NO SHAME: Im Jahr 1996 kommt Social Distortions "White Light, White Heat, White Trash" heraus, wohl eines der wichtigsten Punk-Rock'n'Roll-Alben der Neunziger. Natürlich erregt es auch in Finnland Aufsehen, und angeblich geht die Gründung von No Shame direkt auf dieses Album zurück.

In Salo, einer Kleinstadt im Südwesten Finnlands, in der der Handyhersteller Nokia Hauptarbeitgeber ist, treffen sich Sampsa Sarparanta (Gitarre, Gesang), Pekka Virtanen (Bass, Gesang), Jere Tiainen (Gitarre, Gesang) und Teemu Horto (Drums). Ihr Ausweg aus der Kleinstadttristesse und den damit einhergehenden Problemen: der große Dreiakkordsport Punkrock.

Mehr...

MI 16.09. Danny Kroha von The Gories Solo (Folk/Blues/Gospel)

Schwarzfahrn Booking präsentiert: Biergarten ab 17.00h / Beginn 21.00h



Danny Kroha (The Gories) präsentiert von Schwarzfahrn Booking
Das Gründungsmitglied von THE GORIES probiert sich bei seinem Soloprojekt am Banjo, Hackbrett, Diddley Bogen, Waschbrett und einer Mundharmonika. Das Ergebnis ist ein beträchtlicher Schritt in die Genres Richtung Gospel und Folk. Kroha hat sich immerzu motiviert, sich selber neu zu erfinden und hat so unzählige Imitatoren und Wichtigtuer auf diesem Weg beeinflusst, ohne selbst etwas von seiner Authenzität einzubüßen.

Mehr...

FR 18.09. Kinky Madness (Balkan Beats/Russendisko) mit KimSka

Biergarten ab 17.00h / Beginn 22.00h



Mit Balkan Beats & Russian Disko Sound tingelt DJ KimSka mittlerweile seit 4 Jahren kreuz und quer durch die Republik und beschallt die Clubs mit seinem quirligem Sound.
Einmal im Monat kommt er auch zu uns in die Alte Hackerei und macht dort mit Kinky Madness gehörig Alarm!
Also kurzum: Eine absolute PFLICHVERANSTALUNG für feierwillige Menschen!
Stay crazy & do the Kinky Dance!
Hopppaaaaa!

Mehr...

SA 19.09. Pfinztal Tigers Soul Club (60's/Garage/Soul) mit Tex Dixigas

Biergarten ab 17.00h / Beginn 21.00h



Pfinztal Tigers Soul Club
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!SHAKE, RATTLE AND VOLLGAS ROLL!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Soul & 60er Tanzgranaten, gespielt von zerkratztem Vinyl im MP4 Vollrausch Lo-Fi-No-Fi Sound von Über-Gestern!!

Auf den Plattenteller kommt alter Soul, 60s-Farfisa und Fuzz-geschwängerter Garagen Punk, Motown, Twist, Boogaloo und natürlich Rock’n’Roll.
Schüttle dich zum Shake, wackle wild zum Watuzi, do the ELBOW, Twist the Twist, Monkey, Mashed Potato, Chicken Walk..you name the Dance...it we got it!!!

Mit:
Tex Dixigas ( Red Lounge Records ,ex-Katakombe, Carambolage, Snickers Lounge, Pop In -Paris, Air and Style Seefeld etc).
Der Boss von Red Lounge Records sammelt, jagt, legt auf, versteigert, produziert und inhaliert..Schallplatten!
Lasst Euch das NICHT entgehen!


SO 20.09. Biergarten ab 15 h

Mehr...

MI 23.09. Terrorgruppe (Deutschpunk) + Sewer Rats (Punkabilly)

SAU e.V. präsentiert: Biergarten ab 17.00h/ Beginn 21.00h



Terrorgruppe + Sewer Rats
Februar 1993 : Drei Kreuzberger Punker treffen sich nach langer Zeit zufällig im Pfandleihhaus Wienerstrasse wieder, sie wollten eigentlich ihre Instrumente verpfänden...
Stattdessen feiern Archi "MC"Motherfucker (voc,git), Johnny Bottrop (git) und Hermann v.Hinten (drum) nun ihr gemeinsames Wiedersehen und beschliessen die Gründung einer Band. Bald wird mit Ice Tüte auch der fehlende Bassist gefunden.
Da man keinen gewalttätigen, aggressiven oder in irgendeiner Form provozierenden Bandnamen wählen möchte, einigen sich die Vier auf die neutrale und familiengerechte Bezeichnung "TERRORGRUPPE". Schnell erspielt sich die Band einen legendären Ruf in Berlin und Umland, und veröffentlicht einige selbstproduzierte EPs, die im Eigenvertrieb unter das pogowillige Volk gestreut werden.
Ice Tüte geht im Herbst 1994 und wird nach einem kleinen Intermezzo von "Fritz Spritze" durch Zip Schlitzer am Bass ersetzt, mittlerweile tourt die Band regelmässig durch Deutschland, Österreich und Schweiz... im Dezember 94 bekommt die Band einen Plattenvertrag bei dem kleinen aber feinen Berliner Label GRINGO RECORDS.

Bis heute hat die TERRORGRUPPE ungefähr 22 Singles, 91/2 Longplayers und eine DVD veröffentlicht.

Die ersten Aufnahmen klingen noch klassisch strictly Punkrock, irgendwo zwischen California Skatepunk, London 77 und frühen deutschen Bands wie KFC, Buttocks oder Middle Class Fantasies... später kommen immer mehr Reggae-, Ska- und Powerpop-Einflüsse dazu , auf "Keiner Hilft Euch" ist sogar ein Jazz-Song zu hören... Die Gruppe nennt diesen Stil "Aggropop" mit dem bandeigenen Fanzine "Church of Punkology" als Zentralorgan des Sounds.
Mindestens genauso wichtig wie Musik und Style sind aber die Texte der TERRORGRUPPE: Unbekümmert und bewußt naiv werden alle wichtigen Bereiche von Politik, Sex, Religion, Drogengebrauch, Beziehungsstress, Lohnarbeit und "Deutschland als Solchem" einer fundierten Analyse unterzogen: Amüsiert werden die Finger in die Wunden des kranken Landes gelegt - ironisch, sarkastisch, manchmal aber auch mit praktischen Anleitungen zur Rebellion: "Wir wollen alle Halbwüchsigen gegen Eltern, Staat, Kirche und Gesellschaft aufhetzen" bekennen die Berliner Kinderverführer freimütig. Trotzdem ist die TERRORGRUPPE keine "Politpunk"- Band, sie bezeichnet sich als "10% politisch korrekt" bei 90% Inkompetenz.
Gerne werden Stars aus Politik- und Showgeschäft per Spott-Verse "in menschenverachtender Weise" diffamiert, denn Schadenfreude ist ein wichtiger Antrieb der Band.
Natürlich bringt eine solche Haltung nicht nur Freunde ein: Eine bayrische Handelskette weigert sich die Veröffentlichungen zu verkaufen, Stars und C-Promis erwägen Anzeigen und Klagen (werden dann aber doch besser sein gelassen), Ordnungsämter versuchen Konzerte zu verhindern, Staatsschützer registrierten jede Bewegung der Band, Hundertschaften flankieren die Konzerte, Radikal-Feministen und christliche Moraltheologen schreiben Wut-Pamphlete oder drohen mit "Ausschreitungen"...

Im Sommer 1998 steigt Drummer Hermann v.Hinten aus, dafür kommt kurz darauf Maschine West. Im Sommer 2001 verlässt dann Bassist Zip Schlitzer nach 7 Jahren die Band ("private Gründe", ein Berliner Radiosender berichtet von Haftstrafe) und wird durch Slash Vicious ersetzt.
Im November 2004 verlautbart die Band völlig überraschend: Terrorgruppe will nicht mehr touren! Die "Rohe Weihnachten-Tour 2004" soll die letzte Tour ihrer Laufbahn werden. Die Mitglieder sind tourmüde - weniger von den vielen Konzerten, sondern wegen Druck, Stress und dem ganzen Tohuwabu drumherum. Man wolle sich in Zukunft lieber wieder ganz auf "Kunst und Kreativität" konzentrieren...

Bis Oktober 2005 wird dann noch an einem englischsprachigen Album gebastelt, aber schon im Monat November erklärt Sänger Archi MC Motherfucker seinen Austritt. Er wird in Zukunft lieber als Produzent für neue Gruppen arbeiten, die restlichen 3 Members nehmen mit dem Sänger Bang Bang Benno im Februar 2006 die "Unterhund-EP" auf, sie nennen sich jetzt aber nicht mehr "Terrorgruppe" sondern The Bottrops, der Sound geht in eine etwas andere, garagigere Richtung. Im Mai 2007 erscheint das erste (selftitled) Album auf Destiny-Records/Bottropop.
Archi produziert in der Zwischenzeit die Platten von Bands wie The Creetins, The Movement, Scheisse Minnelli, die Konzert-Dokumentation "Appetite for Deconstruction" , später die Berliner Hip Hopper von K.I.Z. und das Trash-Kollektiv The Tote Crackhuren im Kofferraum.
Anfang 2013 kommt (mit sieben Jahren Verspätung) die TERRORGRUPPE-Dokumentation "Sündige Säuglinge hinter Klostermauern..." - ein Film über die komplette Bandgeschichte, das Testament der Terrorgruppe.
Völlig überraschend kündigt die Band am 1. Dezember 2013 ihr Comeback mit einem Auftritt auf dem Ruhrpott Rodeo Festival an, in fast der gleichen Besetzung wie zur Zeit der ersten beiden LPs. Weitere Konzerte werden in den Wochen danach bestätigt, die beiden Ur-Mitglieder Mc Motherfucker und Johnny Bottrop geben in zahlreichen Interviews zu Protokoll, dass die Band wieder richtig existiert und nicht nur für ein paar wenige Konzerte.
Das Line-Up 2014 besteht aus:
Kid Katze (drums, vocs), Zip Schlitzer (bass, vocs), Johnny Bottrop (git,vocs), Archi MC Motherfucker (vocs, git), Eros Razorblade (multi-instrumente, vocs)


SUPPORT an diesem Abend übernehmen die Punkabilly Rocker von SEWER RATS

Mehr...

FR 25.09. DOPPELVERANSTALTUNG !!! Vorne: Los Fastidios (Streetpunk) + DJ M.Oisel / Hinten: Friday Vibez! (Reegae/Dancehall) by Zapata Soundz

SAU e.V. präsentiert: Biergarten ab 17.00h/ Beginn 22.00h



Aus dem schönen Verona kommen die Los Fastidios, die seit 1991 zusammen musizieren. Die Los Fastidios besitzen Kultstatus in der Szene und gelten als Aushängeschild für politisch motivierten Streetpunk in Europa. Ihr straighter, am britischen Punkrock orientierter Sound, ist mit allerlei Ska- und Reggae-Elementen gemixt.

www.losfastidios.com



2. Floor: Friday Vibez! by Zapata Soundz
Über 3 Jahre lang fand die Friday Vibez immer am 4. Freitag im Monat im legendären Radio Oriente statt.
Nachdem das Radio Oriente im November 2014 die Pforten leider für immer geschlossen hat, haben wir mit der Alten Hackerei im
Schlachthof eine tolle Nachfolge-Location für die in der Karlsruher Reggaeszene beliebte Partyreihe gefunden. Dort findet absofort immer
am 4. Freitag (wie gewohnt im Oriente) die Friday Vibez im neuen 2. Floor statt.

DJ Highzzla von Conqueraw Sound & Selecta Martin von Zapata Soundz servieren euch die besten Vibes der Stadt.

Die beiden haben mit der Karlribik Radio Show beim Querfunk dem Freien Radio in Karlsruhe seit 2009 auch eine gemeinsame Radioshow.

Von Rootsreggae bis zum aktuellen Dancehall und Ausflüge zum Hip Hop kommt auf die Teller was die letzten Jahre die Massive bewegt hat.
Bei Friday Vibez aber mal nicht im gewohnten Soundsystem-Style… No MC-ing, strictly juggling `til the morning come…
Kommt vorbei und feiert mit uns! Reggae & Dancehall to the Woooorld!

Mehr...

SA 26.09. The Hackerei Chef Geburtstag mit Special Guests: THE BOLLOCK BROTHERS (Punk) + SWORN LIARS (Underground Creep Rock) + Gmiedlig Oine Schnalzen DJs

SAU e.V. präsentiert: Biergarten ab 17.00h/ Beginn 22.00h

Chef Geburtstag mit Bollock Brothers & Sworn Liars
Plüschi feiert in seinen Geburtstag rein! Das wird wie jedes Jahr wild gefeiert!!
Dieses Jahr mit dabei:



THE BOLLOCK BROTHERS haben in ihrer über 30 Jahre währenden Bandgeschichte kein bisschen an Energie verloren. Seit 1979 ist die Truppe um Jock McDonald nun schon unterwegs, um Rock, Punk und Wave aus London in die Welt zu tragen.

Die Band ist bekannt für ihre zahlreichen PR-Gags und ihre wunderbaren Cover, z.B. von "God save the Queen" von den Sex Pistols. Alben wie "The 4 Horsemen Of The Apocalypse" sind für jeden etwas. Mit ihrer unvergleichlichen Mischung aus New Wave, Synthie-Pop und Punk-Rock bringen sie den ganzen Saal zum Toben.



SWORN LIARS
Es scheint als ob die Welt des Rock'n'Roll die Moorat Fingers nie satt wird. Nach einigen internen Umstellungen wurden die SWORN LIARS geboren, eine ultimative deutsche Punk R'n'R Band.
Raue Vocals, gruselige Lyrics, furchterregende Guitar Licks und donnernde Drums.
Hier wurden verschiedene Sounds gemischt, um das wiederzuvereinen was es nun ist: Die Sworn Liars!
Zurückhaltung ist was anderes, jeder Song ist eine Schall-Attacke auf deine Sinne!

Mehr...