RSS feed
Programm | Impressum | facebook | Über Uns | Vermietungen | Booking | Anfahrt | Öffnungszeiten | Karten Vorverkauf und Konzertvorschau

Newsletter!

Ihr wollt den Newsletter zu Konzerten und Veranstaltungen der Alten Hackerei? 
Dann schreibt eine Mail an: newsletter.altehackerei@gmail.com
Bitte keine sonstigen Anfragen an diese Adresse!

Mehr...

Di. 31.03. Die nette Hackerei Kneipe

ab 20.00h geöffnet

Mi. 01.04. Autorenlesung: Dirk Bernemann / Stefan Gaffory

Doors ab 20.00h / Beginn 21.00h



*** DIRK BERNEMANN
zum Autor: Dirk Bernemann, geboren 1975, schreibt seit er es kann. Nach Studium und Langzeitarbeitslosigkeit war das Leben immer noch interessant genug um darüber zu schreiben. Das tut er seit nun mehr 10 Jahren erfolgreich und faszinierend subtil.

zum Buch: WIE SCHÖN ALLES BEGANN UND WIE TRAURIG ALLES ENDET

Leute bewegen sich durch Dörfer und Städte, essen Dosenravioli und trinken Spezi und gehen auf subversive Popkonzerte. Irgendwo beginnt ein Krieg, der aber nie sein Gesicht zeigt, immer aber da ist. Ob Liebe Fragen beantwortet oder eher welche stellt, weiß man erst, wenn man sich traut, die Fragezeichen in seinem Leben zuzulassen.

*** STEFAN GAFFORY
wurde 1973 in Landau/ Pfalz geboren. Er schlug sich mit verschiedenen Jobs durch, u.a. als Altenpfleger, Hilfsarbeiter und Bestatter. Nach einem mehrmonatigen Aufenthalt in Berlin lebt und arbeitet er nun wieder in Karlsruhe, wo er auch unter dem Pseudonym “King Bronkowitz” beim freien Radio QUERFUNK tätig ist.
Zudem begeistert er eine wachsende Lesergemeinde mit seinem kritischen Blog “Die neun Leben des King Bronkowitz”. Außerdem schreibt er seit geraumer Zeit Kolumnen und Kritiken für das OX Fanzine.
Kreisklassenhölle, erschienen im gONZoverlag, ist sein erster Roman. Im März 2012 legte er die Graphic Novel “Der Katzenkönig” nach – unschlagbar düster illustriert von Daniel Prohart.

Mehr...

Do. 02.04. Danger!Man (norwegischer Punk) Lucky Malice + Cartouche + DJs

KKKA e.V. präsentiert: Beginn 20.00h



DANGER!MAN ist eine Punk / Hardcore-Band aus Oslo, Norwegen.
Die Band gibts seit 2009, aber ihre Mitglieder sind schon seit den 80ern und 90ern aktiv:
SO MUCH HATE, LIFE... BUT HOW TO LIVE IT?, BANNLYST, BARN AV REGNBUEN, um nur ein paar ihrer Vorgängerbands zu nennen.
Von DANGER!MAN kam das letzte Album, "Kaos Conspiracy", 2012 auf Sjakkmatt Plater / Rookie Records raus.

LUCKY MALICE liefern knallharten, kompromisslosen Riot Grrrl-Punk.
Seit 10 Jahren schon sind sie am Touren und ihren Konzerten ist anzumerken, dass das Live-Spielen ihre große Leidenschaft ist.
Mit breitem Grinsen und einem tighten Set, nehmen sie den kompletten Raum vom ersten Takt an in Beschlag.
Ihr zweites Album, "Lucky Malice" kam 2014 auf Tonehjulet Kräftpest raus.

Mehr...

Fr. 03.04. Hackerei Kneipe

ab 20.00h geöffnet

Sa. 04.04. Black Lung (Doom Blues) w/ member of The Flying Eyes + Burnpilot (Psych Jazz-Punk) + 60's Twist Freakout

KKKA e.V. präsentiert: Doors 20.00h/ Beginn 21.00h



BLACK LUNG -- Die Psychedelic-Stoner-Rocker The Flying Eyes haben ein Nebenprojekt gegründet: BLACK LUNG schmeißt noch düstereren Doom und soulige Zerrissenheit in den Topf, dargeboten von 2 Gitarren und Schlagzeug.
In 2013 holte "Lowlands", das dritte Album von The Flying Eyes aus Baltimore, Fans von Danzig, Kyuss, Soundgarden und sogar The Doors in ein Boot. Dass die gut vernetzte Underground-Band zu mehr fähig ist, beweist nun ihr Ableger Black Lung. Gegründet im Winter 2013/2014, haben sich Gitarrist Adam Buffano und Schlagzeuger Elias Schutzman mit Multiinstrumentalist und Sänger Dave Cavalier zusammen getan, um den Sound von The Flying Eyes auszubauen. Dazu gehören düsterer Country mit Nick Cave-Atmosphäre und schwarzer, melancholischer Soul im Stil von The Afghan Whigs. Alles natürlich sehr kraftvoll, groovig und mit zwei Gitarren - aber ohne Bass.

https://www.facebook.com/blacklungbaltimore


BURNPILOT -- In Zeiten der Verwirrungen, Monotonie und Tristesse liefern uns Burn Pilot ein Heilmittel, einen Nektar, der gleißendes Licht über das fallen lässt, was war: Psychedelia. Burn Pilot vermengen Psychedelic Rock und Ambient-Einflüsse mit kompromissloser Punk-Attitude. Experimente mit Avantgarde-, Kraut- und Jazz-Sounds sind ebenfalls zu hören. Gegründet Mitte des letzten Jahrzehnts von den beiden Brüdern Sidney und Joel am Schlagzeug und Bass, im Alter von 11 und 12 Jahren und komplettiert durch den Seelenverwandten Gitarristen Jonas begannen Burn Pilot schon früh ihre musikalische Reise. Bis dato hat das Trio vier Alben veröffentlicht und über 400 Konzerte auf dem jungen Buckel.

Live ein unbedingtes MUSS!!

https://www.facebook.com/pages/Burnpilot
http://burnpilot.bandcamp.com/

Mehr...

Mo. 06.04. JamSession

präsentiert von Jazzclub Karlsruhe e.V., ab 20 h




Bass // Torsten Steudinger
Drums // Stefan Günther

Die Jam Session im Jazzclub ist längst zu einer festen Institution im Karlsruher Musikleben geworden. Vielleicht liegt es an den beiden ungeschriebenen Regeln, die Torsten Steudinger und Stefan Günther aufgestellt haben.

Erstens: Alles darf. Zweitens: Nichts muss.

Daraus hat sich eine lebendige Spielkultur auf hohem Niveau entwickelt, die Musiker und Zuhörer stets aufs NeueAm Anfang steht nur die bewährte Rhythmusgruppe. In welche Richtung sich der Abend dann entwickelt, liegt ganz bei den Musikern, die spontan einsteigen.

„Die Session ist garantiert nicht umsonst – aber dafür der Eintritt frei!“

Mehr...

Di. 07.04. METAL EVENING w/ Black Sachbak (Israel) + Spitfire (KA)

KKKA e.V. präsentiert: Beginn 20.00h



Nein, Black Sachbak haben nichts mit Black Sabbath zu tun; auch nicht mit den Scorpions, die mal einen Song namens „No Pain, No Gain“ hatten…
Black Sachbak sind eine junge Thrash Metalband aus Israel, deren Leute alle völlig unbekannt sind. Sie gründeten sich 2010.
Die Musik brettert ganz gut, meistens im Midtempo, der Gesang ist rau und melodisch, was dem Ganzen einen leichten Punkeinschlag verleiht.

Wir freuen uns auf diese spannende Band!

Mehr...

Mi. 08.04. TOP oder FLOP?-Schallplattenauktion

Doors 20.00h/ Beginn 21.00h

Heute geht`s mal wieder dran die Plattensammlung mit einigen coolen Exemplaren aufzuwerten!  Viel Spaß beim Ersteigern!


Plattenversteigerung mit Dixigas, Orgel Krüger und Bingo Bongo!
Bringt eure alten Platten, kauft neue, wir versteigern alles oder eben auch nicht ...
alles was nicht weggeht, wird vom Vernichterteam Orgel Krueger, Bingo Bongo und diversen anderen Gestalten schaukräftig vernichtet!!!.

Mehr...

Do. 09.04. Hackerei Kneipe, ab 20 h

ab 20.00h geöffnet

Fr. 10.04. Die nette Hackerei Cocktailbar + DJ Franky

Doors 20.00h/ Beginn 22.00h




Die nette Hackerei Cocktail Bar diesmal mit Dj Franky und seinem furiosen Mix aus Punk, Disco, 80er, 70er, etc..
Immer tanzbar!
Und immer mit fantastischen Cocktails und Longdrinks zu moderaten Preisen. Gepflegter Abend mit gepflegten Getränken, gepflegtem Tanz in gepflegter Punk Rock Bar - das macht einfach Spaß!!!!!!

Mehr...

Sa. 11.04. Geld et Nelt (Avantgarde Punk) + WD70 (Surprise Act) + DJ Inferon Team

KKKA e.V. präsentiert: Doors 20.00h/ Beginn 21.00h



gelt et nelt, ursprünglich gegründet von napoleon, indira gandhi und johnny rotten, sind der beste scheißhaufen. diese einmalige mischung aus liebe, nihilismus, hunk(mischung aus hippies und punks), abulie und hefeweizen ist eigentlich nicht als band zu bezeichnen.... nein! viel eher ist es eine religion, selbstverständlich ohne auch nur einen einzigen gläubigen.... alle instrumente und gesänge werden heute von nur noch zwei personen bedient, bzw. erzeugt.
Der übergang zur benutzung pfälzischer mundart verläuft in den letzten jahren schleichend aber stetig, die texte handeln vom leben vor dem tod und anderen hemisphären, z.b. wein oder luft, auch sex oder tapeten können, dürfen und müssen behandelt werden...
das projekt wird immer an die nächstgenialisierte generation weitergegeben und ist quasi von gott und satan in ihrer einzig bis heute bekannten übereinkunft legitimiert und euphorisiert worden.
geld et nelt ist reiner ausdruck von freude, ein musikalisches besäufnis mit beschissenem equipment.

Mehr...

So. 12.04. PUNK MATINEE w/ The Capaces (Speed Punk)

KKKA e.V. präsentiert: Beginn 17.00h



Punk’n’Roll Discharge! The Capaces aus Barcelona spielen einen atemberaubenden Mix aus Hardcore, Punk und Rock’n’Roll. Im Mittelpunkt steht dabei ihre atemberaubende Sängerin Martillo. Sie haben Tonnen von Shows in Spanien gespielt. Unter anderem mit Poison Idea, Zeke, Dwarves, DOA, GBH, The Bulemics, den Varukers und vielen anderen.

www.facebook.com/thecapaces

Mehr...

Mo. 13.04. Heimspiel - Rieke Katz

präsentiert vom Jazzclub Karlsruhe e.V. Beginn 20 h

Di. 14.04. Die nette Hackerei Kneipe

Beginn 20.00h

Mi. 15.04. Reactory (Thrashmetal) + Support

KKKA e.V. präsentiert: Beginn 20.00h



Die in Berlin gegründete Band fand 2010 in finsteren Kellergewölben zusammen. Was sie sich von Anfang an auf ihre Fahne schreiben war nicht viel, aber vielsagend: roher und unverfälschter Thrash Metal!
Was dabei bis heute zu hören ist: Die Beeinflussung von Thrash Bands der 80er Jahre, nur schneller und aggressiver umgesetzt. In der Welle der „New Wave Of Thrash“ hat sich Reactory von anderen Bands abheben können.

Mit einer in wenigen Monaten aufgenommenen Demo spielen sie noch in ihrem Gründungsjahr erste Shows – bis zum Release der ersten EP „Killed By Thrash“ 2012 sind rund 50 Shows zusammen gekommen, die sie kreuz und quer durch Europa führen und ihr Publikum mehr und mehr vergrößert.

Mit einem Besetzungswechsel am Schlagzeug läuten sie im Juli 2013 die Aufnahmen zu ihrem ersten Album „High On Radiation“ ein, welches sie in den Räumlichkeiten des Gernhart Studio in Berlin aufgenommen haben.
Bis zum Release im März 2014 spielen sie weit über 100 Konzerte in Europa, haben Fans von Griechenland über Norwegen bis nach Spanien in ihren Bann gezogen und sind immer noch durstig nach neuen Shows, Herausforderungen und Bier.

Mehr...

Do. 16.04. Lackner-Gustke-Gradwohl-Wegscheider

präsentiert vom Jazzclub Karlsruhe e.V., Beginn 20 h

Fr. 17.04. Fliehende Stürme (Wave Punk since 1983) + DJs

KKKA e.V. präsentiert: Doors 20.00h/ Beginn 21.00h



FLIEHENDE STÜRME gingen Mitte der 80er Jahre aus der Stuttgarter Punk-Band Chaos Z hervor. Diese Namensänderung erfolgte, da die Band neue Stücke in einem anderen Stil schrieb. FLIEHENDE STÜRME führte einerseits die Tradition des harten, von Discharge und Joy Division beeinflussten, kompromisslosen Punk-Stils von Chaos Z fort, verwendete andererseits jedoch auch elektronische Elemente wie Drumcomputer und Synthesizer und galt als Crossover aus deutschem Hardcore Punk und klassischem Dark Wave. Der Einfluss von Gruppen wie Killing Joke, Xmal Deutschland und Bauhaus sind weder zu überhören, noch werden sie von der Band geleugnet. Die von Sänger Andreas Löhr gegründete Formation FLIEHENDE STÜRME gehört zu den renommiertesten und stilistisch konsequentesten Vertretern düsterer Waveklänge, die sich mit ihrem eigenständig kompromisslosen Sound einen absoluten Sonderstatus in der deutschen Indie- und Undergroundszene erspielt hat.

www.facebook.com/fliehendestuerme/

Mehr...

Sa. 18.04. King Cruisers (Rockabilly/Rock'n'Roll) + DJs

KKKA e.V. präsentiert: Doors 20.00h/ Beginn 21.00h



Die King Cruisers, Rockabilly Trio aus Karlsruhe, spielen Covers von Eddie Cochran, Johnny Cash, Elvis Presley, Roy Orbison, Gene Vincent und eigene Stücke

http://king-cruisers.com/

Mehr...

So. 19.04. Hackerei Sonntags-Matinée & Live: The Blues Against Youth (Country/Blues)

Beginn 15.00h - 22.00h

Es ist wieder soweit! Am 19.04. findet die nächste Sonntags-Matinée statt. Es gibt wieder Selbstgebackenes und warme Küche ab 15 h in der Café Bar. Ab 20.15 h gibt es erneut die Tatort-/Polizeirufübertragung auf unserer Leinwand.

Live Act an diesem Nachmittag wird The Blues Against Youth sein!
One Man-Band aus Italien und Alleskönner im Bereich Country/Blues/Rock!

Das wird ein besonders schöner Sonntag!

Mehr...