RSS feed
Programm | Impressum | facebook | Booking | Anfahrt | Über Uns | Karten Vorverkauf | Konzertvorschau

Fr. 01.08. Useless ID (Israel) + Planet Watson (DE), Hardcore/Punk + DJs

Biergarten ab 17 h geöffnet! KKKA e.V. präsentiert: Doors 21.00h/ Beginn 22.00h

KONZERT: Einlass: 21 h/ Beginn: 22 h



Useless ID ist eine im Jahr 1994 in Haifa (Israel) gegründete Punk-Band. Die Mitglieder der Band sind Yotam Ben-Horin, Ishay Berger, Guy Carmel und Yonatan Harpak. Bekanntheit in Deutschland erlangte die Band unter anderem als Supportband für Die Toten Hosen auf deren Ballast der Republik-Tour 2012.

Es gibt wohl nichts, das mehr Punkrock ist als ein Punk im Nahen Osten zu sein. Bewaffnet mit 18 Jahren Tourerfahrung, welche Länder wie China, Belarus und sogar Sibirien beinhaltet, haben Useless ID letztendlich ein Zuhause bei ihren Freunden von Fat Wreck Chords gefunden.

Nun gehen die Jungs wieder auf Tour und schauen Anfang August auch bei uns vorbei!

www.facebook.com/pages/Useless-ID
 
 

Mehr...

Sa. 02.08. 60ies Twist Freakout

Biergarten ab 17 h geöffnet! DJ ab 22.00h

Mi.06.08. 06.08. The Atomic Bitchwax (USA) + Los Asteroide (AR) + Look Behind The Scenes (DE), Stoner Rock, ab 20 h // Biergarten ab 17 h

Biergarten ab 10.00h geöffnet! / KKKA e.V. präsentiert: Doors 20.00h/ Beginn 20.30h

KONZERT: Einlass: 20 h/ Beginn : 20.30 h



*** THE ATOMIC BITCHWAX ist eine Stoner-Rock-Band, die um 1992 von Chris Kosnik, Ed Mundell (Monster-Magnet-Mitglied) und Keith Ackermann gegründet wurde.

Ihr Musikstil mit tiefem Gitarrensound und energiegeladenen Riffs ist vom 1970er-Jahre-Psychedelic-Rock geprägt. Die Musik von The Atomic Bitchwax wird oft auch als Retro Rock bezeichnet.

Ed Mundell beschäftigte sich weiter hauptsächlich mit Monster Magnet, da er durch deren ausgedehnte Europa- und USA-Touren zu wenig Zeit für The Atomic Bitchwax hatte. Mundell hat Monster Magnet 2010 verlassen.

Bob Pantella spielt neben Atomic Bitchwax noch in seiner Hauptband Monster Magnet und bei Riotgod.

www.theatomicbitchwax.com


*** LOS ASTEROIDE ist eine psychedelic Stoner Rock Band aus Argentinien, die sich ähnlich wie 'Radio Moscow' anhört, wenn diese eine rein instrumentale Band wären.
Sie schaffen eine großartige Balance zwischen lansamen Psych Parts und ihren verzerrten, heftigen Riffs innerhalb eines Songs.
Wenn Ihr groovig, jammige Songs mögt, die sich in alle Richtungen entwickeln können, aber dabei stets rockig bleiben, werdet Ihr die Los Asteroide lieben!
Wir freuen uns sehr, dass die Jungs eine ihrer wenigen Deutschlandshows bei uns spielen!

http://losasteroide.bandcamp.com/album/los-asteroide
http://www.facebook.com/losasteroidemusica


*** LOOK BEHIND THE SCENES wurde im Jahre 2006 von den Brüdern Alexander (Bass) und Patrick Koska (Gesang) ins Leben gerufen.
Nach einer turbulenten Anfangszeit arbeitet die Band seit dem Einstieg von Tim Bruchmann (2011) und Tobias Lichtenstern (2012) konstant an neuem Material.

Die von Look Behind The Scenes gespielte Musik kann dem Stoner Rock zugeordnet werden. Die Gitarrenriffs sind druckvoll, oft gepaart mit zähflüssigen Rhythmen, welche bezeichnend für ihre Musik sind. Ihr Stil ist u. a. durch Rockgruppen wie Black Sabbath, Led Zepplin und Pink Floyd aber auch neuere Bands wie Kyuss, Audioslave und The Atomic Bitchwax beeinflusst. In den Texten der Band geht es oft um paranormale Ereignisse wie z. B. Ufos oder Aliens aber auch persönliche Themen.
Wenn das Leben ein Highway ist, haben Look Behind The Scenes den passenden Soundtrack parat. Look Behind The Scenes servieren dem Hörer ein monströses Klangerlebnis aus purer Energie, gespickt mit psychedelischen Elementen und Killer-Riffs en masse das frisch aus den Boxen donnert.

www.lbts.eu
 

Mehr...

Sa.09.08. Burnpilot (Psychedelic Punk/DE) + DJs, ab 21 h

KKKA e.V. präsentiert: Doors 20.00h/ Beginn 21.00h



BURNPILOT
In Zeiten der Verwirrungen, Monotonie und Tristesse liefern uns Burn Pilot ein Heilmittel, einen Nektar, der gleißendes Licht über das fallen lässt, was war: Psychedelia.

Burn Pilot vermengen Psychedelic Rock und Ambient-Einflüsse mit kompromissloser Punk-Attitude. Experimente mit Avantgarde-, Kraut- und Jazz-Sounds sind ebenfalls zu hören. Gegründet Mitte des letzten Jahrzehnts von den beiden Brüdern Sidney und Joel am Schlagzeug und Bass, im Alter von 11 und 12 Jahren und komplettiert durch den Seelenverwandten Gitarristen Jonas begannen Burn Pilot schon früh ihre musikalische Reise. Bis dato hat das Trio vier Alben veröffentlicht und über 400 Konzerte auf dem jungen Buckel.

Aktuell sind die Jungs kurz vor der Fertigstellung Ihres neuen Albums und besuchen uns auf ihrer Tour Richtung Portugal für einen Gig der ganz besonderen Art!

Ein unbedingtes MUSS!!

https://www.facebook.com/pages/Burnpilot
http://burnpilot.bandcamp.com/
 

Mehr...

So. 10.08. OLDSCHOOLD HARDCORE ABEND mit The Adolescents (Hardcore/USA) + The Dickies (Punk/USA)

KKKA e.V. präsentiert: Doors 19.00h/ Beginn 21.00h



THE ADOLESCENTS sind eine 1980 gegründete US-amerikanische Melodic-Hardcore-Band aus Kalifornien und entstammen derselben Szene wie unter anderem Bad Religion, die Circle Jerks und TSOL.
2005 feierte die Band ihr 25-jähriges Bühnenjubiläum, trotz mehfacher Auflösungen im Laufe der Bandgeschichte.
Ein Grund mehr, warum wir stolz sind die Hardcore-Legenden in unserem Hause zu haben!

THE DICKIES ist eine amerikanische Punkband aus Kalifornien, die 1977 gegründet wurde und die bis heute (2009) ununterbrochen besteht.
Am Anfang ihrer Karriere wurde der Musikstil der Dickies maßgeblich von der Musik der New Yorker Punkband Ramones beeinflusst und ähnelt dieser bis in die Gegenwart hinsichtlich humorvoller Liedtexte, hohem Spieltempo und ausgeprägter Melodien. Anders als diese konzentrieren sich The Dickies jedoch auf Hochgeschwindigkeits-Interpretationen bekannter Pop-Songs. Die Eigenkompositionen der Dickies weisen auch eine mit den Jahren gestiegene kompositorische Komplexität und größere Stilvielfalt als die des einstmaligen Vorbilds auf und fordern daher größere Virtuosität von den Musikern. Das Musiklexikon Punk! bezeichnet The Dickies in seiner vierten Auflage aus dem Jahr 2003 als „wahrscheinlich schnellste Punkband der Welt“

Könnt Ihr Euch nicht entgehen lassen!

www.facebook.com/pages/The-Adolescents
www.facebook.com/pages/The-Dickies
 

Mehr...

Do.14.08. Turbostaat (Deutschpunk) + Support

KKKA e.V. präsentiert: Doors 20.00h/ Beginn 21.00h




Für eine Kleinstadt hat das schleswig-holsteinische Husum eine recht aktive Musikszene. Im Jugendzentrum Speicher geht der Punk ab. Was liegt also näher, als eine eigene Band zu gründen? Turbostaat rekrutiert sich aus den Überbleibseln anderer, aufgelöster Gruppen (Exil, Zack Ahoi). Jan singt, Marten und Rotze spielen Gitarre, Tobert zupft Bass und Peter schlägt Zeug.

Die erste Probe findet Anfang Januar 1999 statt, der erste Song, den die Band schreibt, ist "Blau An Der Küste". Im Speicher wird geprobt und live gespielt. Ein Demo folgt schnell, ganz Oldschool überspielt die Band es auf Kassetten und verteilt es an die Fans. Das Label Schiffen (Blumen Am Arsch Der Hölle, Dackelblut, Kommando Sonnenmilch, Oma Hans) tritt an sie heran, um ein erstes Album aufzunehmen.

Im Juni 2001 erscheint "Flamingo", dass auch "Blau An Der Küste" enthält. Die Zusammenarbeit mit Schiffen fruchtet, und so wagt sich die Band langsam in Regionen außerhalb ihres Bundeslandes vor. Ihr Sound, eine Mischung aus Indiepoprock und derbem Punk, kommt an. Als musikalische Einflüsse nennt Rotze Deutschpunkbands wie die Boxhamsters, aber auch alte Helden wie die Pixies.

Die zweite Platte, "Schwan", kommt Ende November 2003 heraus. Die Band siedelt im Laufe der Zeit nach Flensburg um, nur Tobi zieht es 2004 nach Hamburg. Mit steigendem Bekanntheitsgrad werden auch die Beatsteaks auf Turbostaat aufmerksam. Gemeinsam nehmen sie den Track "Frieda Und Die Bomben", eine eingedeutschte Version der Fu Manchu-Nummer "Hell On Wheels", auf.

Diesen Song hatten die Beatsteaks schon lange im Proberaum-Repertoire, wollten aber einen deutschen Text. Turbostaat-Style. Da dies den Berlinern aber nicht gelingen will, gehen sie kurzerhand auf die Norddeutschen zu und fragen eine Kollaboration an. Das Ergebnis ist einer der größten Deutschpunk-Kracher der und landet auf der Beatsteaks-Single "Hello Joe".

Durch die Buletten lernen die Fünf Turbostaatler Eric Landmann und Torsten Dohm, die Betreiber des Labels Same Same But Different kennen. Diese kooperieren schon wegen der Berliner mit Warner Music, und so kommen auch die Flensburger beim Major mit Sitz in Hamburg unter.

Dort erscheint im August 2007 "Vormann Leiss", von Moses Schneider, dem Haus- und Hof-Produzenten der Beatsteaks produziert. Mit den Berliner oder auch The Gaslight Anthemsteht man gemeinsam auf der Bühne. Auch mit "Das Island Manöver" (2010) bleibt man sich selber treu und agiert deutlich unverständlich, laut und aggro.

2013 sieht eine "Stadt Der Angst", das fünfte Album. Fans pilgern zur "Eine Stadt Gibt Auf"-Tour.

Für diese Jungs unterbrechen wir unsere Sommerpause gern für einen Abend! Einen fantastischen Abend!
 
Tickets unter:
http://shop.turbostaat.de/browse/turbostaat-14-08-2014-karlsruhe-alte-hackerei-ticket-inkl-vvk-gebuehr/de,0,4728,18813,0,0.html

www.facebook.com/turbostaat
www.turbostaat.de
 
 

Mehr...

Sommerpause vom Mo.11.08.- einschl. Fr. 22.08.

!!! Ausnahme Turbostaat !!!

Sa. 23.08. Biergarten + Rad Race Afterparty

Biergarten ab 20.00h geöffnet!

Fr. 29.08. Sick Hyenas (Garage-Surf-Rock/DE) + Support & DJs

KKKA e.V. präsentiert: Doors 20.00h/ Beginn 21.00h


 
SICK HYENAS das sind drei Hamburger Jungs mit dem ruffen Sound vergangener Tage.
Die 60s Surf Wave erklingt neu aus den Gitarren und Schlagzeug von Velvet, Thore und Eddie.
Zutaten: Gitarrensolo, Übersteuerung zum genießen, nette Lyrik und fertig ist das Gericht.
Aber erst auf der Bühne zeigt sich der ganze Charme der jungen Wilden. Gerade mit ein paar
Whisky Sour intus macht die Musik richtig Laune und tanzbar ist die ganze Sache auch.

Die erste EP the white mofo drug smuggla tape wurde ganz Garage-gerecht im eigenen Proberaum analog über das gute alte Tonbandgerät aufgenommen, Software ist halt für Leute, die nicht spielen können.
Das warme Rauschen und Knistern durch ordentliche Beschallungsanlagen geben der Musik den Raum, die sie verdient, es ist halt keine Kopfhörer Musik. Das erkannte auch La Pochette Surprise Records und nahm Sick Hyenas kurzum unter Vertrag.

Wir freuen uns die Jungs Ende August auf unserer Bühne zu haben!

www.facebook.com/SickHyenas
http://sickhyenas.bandcamp.com/
 

Mehr...

Sa.30.08. KINKY MADNESS (Balkan Beats / Russendisko) mit DJ KimSka

Biergarten ab 17 h geöffnet! DJ ab 22.00h

Mit Balkan Beats & Russian Disko Sound tingelt DJ KimSka mittlerweile kreuz und quer durch die Republik und beschallt die Clubs mit seinem quirligem Sound.
Einmal im  Monat kommt er auch zu uns in die Alte Hackerei und macht dort mit Kinky Madness gehörig Alarm! 
Also kurzum:  Eine absolute PFLICHVERANSTALUNG  für feierwillige Menschen!
Stay crazy & do the Kinky Dance!
Hopppaaaaa!

Mehr...

Vorschau Programm

04.09. Straight Arrows (AU) + Shady And The Vamp (CH), Garage Punk-Rock by Schwarzfahrn Booking, ab 21 h
05.09. The Movement (Mod-Punk/Ska/DK), ab 21 h
09.09. Naam (Psychedelic Rock / Brooklyn-NY) + Dot Legacy (Fuzzed-out Rock N Roll / Psych Stoner-Paris/FR), ab 20 h
11.09. New Swears (Garage) präsentiert von Schwarzfahrn Booking, ab 21 h
16.09. Lonely Kamel (Heavy Blues/Stoner Rock/NOR) + The Order Of Israfel (Doom/SWE), ab 20 h
21.09. PSYCHEDELIC ROCK MATINEE mit The Flying Eyes (USA) + LAZLO LEE & THE MOTHERLESS CHILDREN (Psychedelic Rock / USA), ab 18 h
23.09. The Casualties (NY/USA) Punk, ab 21 h
30.09. Grandloom (Stoner-Jam-Rock/DE) + Timestone (Fuzzedelic Rock/AT-DE), ab 20 h
03.10. The Meteors (Psychobilly / UK) + Support, ab 21 h
10.10. Conan (Doom / UK) + Support, ab 21 h
11.10. The Offenders (2Tone/Mod79/Ska original/DE), ab 21 h
14.10. Down To Nothing & Risk It + Human Touch (HC) by Caldera Promotions/New Noise Festival, ab 21 h
16.10. Mars Red Sky (Psychedelic Stoner Rock/FR) + All Them Witches (Psychedelta Blues/USA), ab 20 h
22.10. Monkey3 (Psychedelic Stoner Rock/CH) + Valley Of The Sun (Stoner Rock), ab 20 h
23.10. Reverend Shine Snake Oil Co. (Blues / Punk / Jazz / R 'n' B / Rock'n'Roll), ab 21 h
29.10. Coogans Bluff (Psychedelic-Jazz-Kraut-Rock/DE) + Florian Lohoff Band (Blues Rock/DE), ab 20 h
30.10. Abstürzende Brieftauben (Fun Punk/DE) / Festival der Volxmusik, ab 21 h
14.11. Hyne + Wight (DE) + Sativa Root + Les Lekin (CH), Stoner Rock, ab 20 h
30.11. Belzebong (Doom/PL), ab 20 h
13.12. ULTIMATE PSYCHEDELIC STONER & DOOM ROCK NIGHT w/ Operators + Stonehenge + Sunnata (PL) + Astrokraut & DJs, ab 19 h

Mehr...