RSS feed
Programm | Impressum | facebook | Über Uns | Karten Vorverkauf | Vermietungen | Booking | Konzertvorschau | Anfahrt

Neue WINTERÖffungszeiten!!!

Dienstag, Mittwoch und Donnerstag haben wir von 20.00h - 2.00h geöffnet.
Freitag und Samstag machen wir um 19.00h - 5.00h auf!
Montags und Sonntags haben wir nur bei Veranstaltungen geöffnet!


Mehr...

Do. 30.10.14 Konzert: Festival der Volxmusik mit: Abstürzende Brieftauben / Die Mimmis / Grillmeister Flash

KKKA e.V. präsentiert: Doors 20.00h/ Beginn 21.00h



DAMALS: Unter dem Tourmotto: „Festival der VOLXMUSIK“ tourten 1990 direkt nach dem Mauerfall die Bands ABSTÜRZENDE BRIEFTAUBEN und DIE MIMMIS quer durch die aufgewühlten Bundesländer. Die komplette Tournee ausverkauft. Die ABSTÜRZENDE BRIEFTAUBEN mit über 100.000 verkauften Alben „Im Zeichen des Blöden“ auf Platz 39 und über 13 Wochen in den Charts. Die Mimmis wurden von den Zuhörern des DDR Jugendsender DT64 bereits 1988 auf Platz 1 der Radiocharts mit dem Song „Gebt den Faschisten keine neue Chance“ gewählt, obwohl es offiziell keinen einzigen Tonträger der MIMMIS dort zu kaufen gab. Oktober 1983 fanden Konrad Kittner und Micro Bogumil zueinander und Die ABSTÜRZENDE BRIEFTAUBEN waren geboren. In ihrer Heimatstadt Hannover nahmen sie die ersten Demos unter dem Namen „Ein Blödmann kommt selten allein“ auf und diese wurde auf einer Cassette bei Konzerten verkauft.
 
HEUTE: 25 Jahre sind nun vergangen und auch vor Schicksalsschlägen waren beide Bands stark betroffen. Nach dem plötzlichen Tod von Konrad Kittner 1996 von den ABSTÜRZENDE BRIEFTAUBEN, zog sich Micro Bogumil zurück und es brauchte eine lange Zeit bis er wieder die Gitarre in die Hand nahm. 2013 fand Micro nun in Olli von der Band OkliPolki den geeigneten Partner an den Drums der genau das Lebensgefühl vom Fun Punk mit ihm musikalisch weiterleben kann. Die Mimmis ebenfalls durch ein Tal der Gefühle und familiäre Todesfälle immer wieder ausgebremst, fanden sich 2002 mit neuer Besetzung zusammen. Neben Urgestein Fabsi Gesang, gehören drei Mitglieder von der Band SLIME Elf (Gitarre), Nici (Bass), Alex (Drums) zum festen Bestandteil der MIMMIS, die zum Tourstart im Oktober 2014 nach 6 Jahren ein neues Album mit dem Titel: FUN PUNKS NOT DEAD veröffentlichen. Für die vor 25 Jahren dritte Volxmusikband SCHLIESSMUSKEL, die leider nicht mit auf die Reise gehen kann, werden dafür „Wegbegleiter und Freunde“ einspringen und für Überraschungen sorgen.
 
www.facebook.com/DieMimmis
www.diemimmis.eu
www.abstuerzendebrieftauben.de

Mehr...

Fr.31.10. Konzert: Lord Bishop (Hendrixian Motör Funk) NY/USA

KKKA e.V. präsentiert: Doors 20.00h/ Beginn 21.00h


Lord Bishop nimmt kein Blatt vor den Mund. Seine Musik beschreibt er als "Sex Rock: Heavy Rock mit Funk-Elementen und Einflüssen von Isaac Hayes oder Curtis Mayfield. Seine Texte handeln von Drogen, expliziten Liebesbotschaften und Politik.

Eigenwillige Mischung aus Politik, Drogen und Sex.

Die Karriere des Zwei-Meter-Mannes beginnt 1991 in New York, wo er mit der Band Total Sexual Freedom nach eigenen Angaben in vier Jahren 800 Konzerte in kleinen Clubs spielt. 1995 zieht es ihn nach Europa. Mit The Rockadelic Kings tritt er auf jeder Bühne auf, die sich anbietet. Und das häufig, denn seinen Lebensunterhalt bestreitet er nicht nur aus dem Erlös der verkauften Eintrittskarten, sondern auch mit seinen regelmäßig aufgenommenen CDs, die er fast ausschließlich bei seinen Konzerten verkauft. Ende der 90er Jahre nennt er seine Begleitband in Lord Bishop Rocks um.

Die fünf Grundgedanken seiner Musik erläutert er auf seiner bunt gestalteten Webseite. Erstens: Politiker sind der Abschaum der Menschheit. Zweitens: Das Musikbusiness steht am Abgrund, weil es viel zu wenig Indie-Radiosender gibt. Drittens: Die Welt ist ein vielfältiger Ort. Lernt die Unterschiede kennen und lieben. Viertens: Sex bis zum Abwinken. Fünftens: Habt keine Angst, euren Weg zu gehen und eure Meinung zu äußern. Botschaften, die er auch auf seinem achten Album "Power To The People" (2006) und auf der ausgedehnten dazugehörigen Tour verkündet.

Das wird mit Sicherheit ein spannender Abend!!

www.lordbishoprock.com

www.facebook.com/pages/Lord-Bishop-Rocks

Mehr...

Sa. 01.11. Party: 60's Twist Freakout mit DJ Ugly Robin

Doors ab 20.00h / Beginn 22.00h

Fr. 07.11. Konzert: The Jancee Pornick Casino (Surf/Rockabilly/60's Garage Punk) DE + DJ Mongoboxer & Asseburg

KKKA e.V. präsentiert: Doors 20.00h/ Beginn 21.00h



The Jancee Pornick Casino
Ein amerikanischer Kleinkrimineller, dessen außergewöhnliches Talent, Gitarre zu spielen das Einzige ist, was ihn vom Verbüßen einer mehrjährigen Haftstrafe abhält, trifft in Köln vor 10 Jahren auf zwei russische Wirtschaftsflüchtlinge mit einem Diplom in Klassik und einem Herz aus Gold. Zusammen entdecken sie ihre Liebe zu einer adrenalin- und wodkagetränkten Form des Rock'n Roll und gründen das JANCEE PORNICK CASINO.Nach über 2000 Shows in Europa und Russland und 5 ½ produzierten Schallplatten, brachten sie vor kurzem ihr aktuelles Album SLICE OF YOUR LOVING zustande.

Neben 2 Coverversionen von IKE & TINA TURNER (River Deep Mountain High) und LUDWIG V. BEETHOVEN (5. Sinfonie) hören wir auf SLICE OF YOUR LOVING Einflüsse von REVEREND HORTON HEAT, MOTÖRHEAD, DICK DALE, 60's Cambodia Rock und ADRIANO CELENTANO. Während der Großteil des Albums von Bandleader JANCEE eingesungen wurde, gibt sich auf 2 Songs der unwiderstehliche Balalaykabassist VIACESLAV SHVEDOV die Ehre.

Das PORNICK CASINO mixt einen unwiderstehlichen (Molotow-) Cocktail aus Surfmusik, Rockabilly und 60's Garage Punk, aufgefüllt mit russischer Seele, Adrenalin und Selbstironie. JANCEE's springteufelartiges Gitarrenspiel versucht dabei, die Virtuosität eines BRIAN SETZER mit der Energie eines ANGUS YOUNG zu kreuzen und wird dabei angetrieben von VIACESLAV's Bassbalalaika und ALEXEY's Drumfeuerwerk mit der Stärke eines sibirischen Orkans.

http://www.janceewarnick.com

www.facebook.com/TheJanceePornickCasino

Mehr...

Sa. 08.11. Konzert: Mutter (Berliner Deutschrock-Legenden) + Studio Eins DJ Team

KKKA e.V. präsentiert: Doors 20.00h/ Beginn 21.00h



Sie waren Lichtjahre fern

Jede neue Platte von Mutter ist mehr Überraschung als Routine. Was kommt jetzt? Eine verlässliche Konstante ist die Stimmung, die eines elegischen Fatalismus, die Stimmung, die versucht in uns, in unsere Gesellschaft einzudringen, aber jedes Mal wieder von uns gesagt bekommt: "Ihr gehört nicht dazu.

Aus diesem Stigma der Vergeblichkeit ergibt sich der melancholische Sound des unfixierten Entgleitens, die das indifferente Leben der Protagonisten in den Texten von Max Müller nachbildet. Worte, die man einstecken kann, Bilder, die so konkret sind wie Fotografien, die man zwischen den Seiten eines Buches versteckt, ohne sie zu beschriften, kein Name oder Datum, und wenn sie jemand zufällig findet, und fragt, wer das sei, würde man sie ihm wortlos aus der Hand nehmen. Sie waren niemals hier.

Es tauchen Menschen aus dem Nebel auf, wie bestellt und nicht abgeholt, und genauso verschwinden sie wieder. Da ist ein Mann, auf den kein Schicksal wartet, denn dieses liegt bereits hinter ihm. Eine Frau, deren kleines Herz in ihrem Hals schlägt, sie ist sich noch nicht sicher: ist das das Glück, das auf sie wartet? Am Abend gehen sie aus und sehen die anderen wie sich selbst. Das war das einzige, was sie tun können.

Es passiert genau das, was man glaubt, dass es passiert. Keine neue Platte von Mutter ist vorhersehbar. Ihre Wucht ist schleichend, ihre Wirkung aber direkt. Ist die Platte aus, hat man Angst, sich an sie zu erinnern.

http://muttermusik.de/
https://www.facebook.com/mutter.musik



Das Studio Eins DJ Team occupiert die Plattenspieler der Alten Hackerei!
Natürlich ausgerüstet mit Perlen aus Wave, 80er, Italo Disco, Electro und vielem mehr! Und weiterhin ist die Waffe der Wahl natürlich das schwarze Gold, dem ein oder anderem auch als Vinyl bekannt.

Hier bleibt kein Ohr trocken und es wird getanzt bis die Bude wackelt, oder der Plüschi den Stecker zieht!

Mehr...

Di. 11.11. Konzert: Life (Crust/Hardcore) JPN + Support

KKKA e.V. präsentiert: Beginn 20.00h


LIFE steht für Liberty Independence Freedom Equality, sie sind aus Japan und seit den frühen 90ern eine der wichtigsten und bekanntesten Crust Bands. Auch wenn das Noise Punk Revival für einige ein Segen war, so sind LIFE eher darauf aus, noch mehr Grenzen zu sprengen und mehr Weite zuzulassen.

Einer der Gründe dafür, warum sie besondere Anerkennung und Aufmerksamkeit genießen, die sie definitiv verdienen.

https://myspace.com/lifetokyocrustgods

Mehr...

Mi. 12.11. TOP oder FLOP? - Schallplattenauktion

Doors ab 20.00h / Beginn 21.00h



Monatl. Vinyl-Auktion in der Alten Hackerei, Karlsruhe. Man kann Schallplatten ersteigern, die andere Gäste mitbringen. DJ STEFFEN spielt an, Conférencier DIXIGAS versucht zu versteigern, ORGEL KRUEGER & BINGO BONGO zerstören nicht Versteigertes.

Mehr...

Fr. 14.11. Konzert: Stoner Rock Evening mit Hyne + Wight (DE) + Sativa Root + Les Lekin (AU) + DJanes Hot Turbo Bettys

KKKA e.V. präsentiert: Beginn 20.00h



** HYNE (Hamburg)
sind eine 5-köpfige Stoner Rock-Kombo und da Spielfreude und Lust auf Gigs bei ihnen an erster Stelle steht, haben sich die Jungs bereits die Bühne mit Bands wie Fatso Jetson, The Answer, Lonely Kamel, Grandloom und Monkey3 geteilt und waren 2013 einer der Acts auf dem großartigen Stoned From The Underground Festival.
Beschrieben werden sie folgendermaßen:
"...Gemessen am Hyne-Sound ist die Reeperbahn eine lange staubige Piste, auf der Hot-Rod-Rennen stattfinden und sich die Teilnehmer anlässlich der Siegerehrung am einzigen Wasserloch - respektive einer abgeranzten Bretterbude - Hochprozentiges in den Rachen schütten. (...) Aber genug geschwurbelt, ihr ahnt es längst: Das Quintett aus der Hansestadt spielt astreinen Stoner Rock mit gelegentlichen Doom/Psychedelic-Einschüben..." <- Rock Hard

"Die Uhren gen siebziger Jahre gestellt, die Riffs in Richtung Tony Iommi oder Zakk Wylde gebürstet: Die Musik der vor drei Jahren gegründeten Hamburger Band Hyne ist unmissverständlich Stoner Rock. O-Ton: "Diese Combo klingt nach einem Trip mit einem Mustang durch die Sahara, in diesem Fall eher wie ein 5er-Bmw auf der Reeperbahn."" <- Metal Hammer

http://www.hyne3000.de/
http://www.facebook.com/hyne3000 http://hyne.bandcamp.com/


** WIGHT (Darmstadt)
Die Welt ist ein hektischer Ort, voller Hast und Ungeduld. Wäre es nicht schön, wenn sich wenigstens von Zeit zu Zeit die Erdrotation ein wenig verlangsamen würde?

Wight liefern den Soundtrack dazu: Mit verspielten, atmosphärischen Zeitlupensongs zelebrieren sie einen authentisch-schwarzen Sabbath, dass dem Beelzebub selbst ganz trippig-psychedelisch zumute wird. Kathedralenartig ragt dabei ihr epischer Sound empor. Doch keine Bange: Bevor die Welt endgültig untergeht, schauen Kyuss und Konsorten auf einen Zug vorbei und die Wüste lebt wieder. Wight sind weit, weit draußen, und Fans von Saint Vitus oder Goatsnake dürften bei Wight ebenso die Köpfe rauchen wie Anhängern von Earth oder 35007.

www.facebook.com/wightism/info
www.wightism.com
http://wight.bandcamp.com/


** SATIVA ROOT (Salzburg/AU)
Als es die Menschen im heißen Sommer 2011 eher an die umliegenden Strände oder in Bars zog, um an kühlen, bunten Cocktails zu nippen, verbrachten 4 Jungs ihre Freizeit in einem alten, dreckigen Proberaum.
Mit Hilfe von Doktor Bier versuchten sie herauszufinden, was das Herz einer Band ausmacht;
Riffs, Riffs und ja, noch mehr Riffs.

Da sich die Jungs auf kein Genre festlegen wollten, ließen sie sich sowohl von den Lieblings-Hippie Bands unserer Mütter aus den 70ern, als auch von klassischem Desert Rock, wie auch von tiefen, doomigen und fuzzigen Sludge Riffs beinflussen.
Sativa Root sind eine instrumentale Band, die die volle Bandbreite zwischen heftigen, disharmoischen als auch weichen, melodischen Passagen bedient.
So und nicht anders!
Die Bühne haben sie sich bereits mit Bands geteilt, wie etwa: Kylesa, Red Fang, Planet of Zeus, Weedeater, Black Tusk, Naam, Underdogs, The Black Rainbows etc.

Einfach nur Klischees wie Riffs, Drogen, Monster Trucks und andere zu bedienen, wäre zu einfach. Bei Sativa Root geht's mehr um Effektboards als um Satan und sie verstehen sich mehr als Rocker wie Rockstars!
https://www.facebook.com/Sativa.Root https://sativaroot.bandcamp.com/
https://soundcloud.com/stonerhead


** LES LEKIN (Salzburg/AU)
Ein Raum in einem Industriegebiet nahe Salzburg. Dienstag 20:00 Uhr. Die Neonsonne wird abgeschaltet, was bleibt ist ein vielfacher Kerzenschein.
Man hört das Pfeifen eines Marshalls mit voll aufgerissener Vorstufe, das Gebläse eines Ampegs, sowie das Scheppern einer Snare. Das Pfeifen baut sich mehr und mehr auf bis Feedback den ganzen Raum füllt.

Ein Faustschlag auf den Korpus füllt die Zwischenräume mit tiefen Frequenzen. Immer lauter werdende Beckenschläge zischen durch die Luft. Plötzlich, Stille.….. ein intensiver Schlag auf die Snare ….. und ….. drei Leute hau’n alles raus was in ihnen steckt, was sie haben, was sie ausmacht und was sie sind. Inspiriert von der Wüste, dem Mond, dem Sand und dem Raum.

Willkommen bei Les Lekin daheim,
willkommen bei Les Lekin LIVE!
Welcome to a heavy-psych-tree-piece-noise-machine. Enjoy.

www.leslekin.com
www.facebook.com/leslekin

Mehr...

Sa. 15.11. Party: Pfinztal Tigers SOUL CLUB mit DJ Tex Dixigas (Soul/60's/Garage)

Doors ab 20.00h / Beginn 22.00h

Der neue Abend von und mit Tex Dixigas und seinen famosen zerkratzten Schallplatten aus den Genres
Soul, 60's & Garage Punk. What else!

Mehr...

So. 16.11. Konzert: ROCKY VOTOLATO (Indie/Folk/Punk) Seattle + Mat Reetz, MATINEE SHOW

New Noise Festivals präsentiert: Beginn 17.00h



Er trägt einen Namen, der fast zu künstlich klingt, um wahr zu sein. Besonders für eine Person, die aus einem texanischen Nest mit 650 Einwohnern stammt. Doch er ist wahr, was uns zwei Dinge über Rocky Votolato verrät: Seine italienischen Wurzeln und die Originalität seines Vaters, der bei seiner Geburt 1978 auf einer Ranch arbeitet und ein begeisterter Motorradfahrer ist.
Rocky Votolato - Television Of Saints
Rocky Votolato Television Of Saints
Die dichten Wolken haben sich vorübergehend verzogen.

Früh bringt er seinen Sohn mit den Songs von Johnny Cash, Willie Nelson, Steve Earle und Lynyrd Skynyrd in Berührung. Doch nachdem die Familie der texanischen Einöde den Rücken kehrt und nach Seattle umsiedelt, entdeckt Rocky auf der High School seine Begeisterung für Punk und Indie-Rock. In dieser Zeit gründet er 1996 Waxwing, zusammen mit seinem kleinen Bruder Cody. Beide spielen Gitarre, Rocky singt. Mit dabei auch Rudy Gajadhar (Schlagzeug) und Andrew Hartley (Bass).

Die Punk-Truppe feiert bald die ersten Erfolge. Mit "For Madmen Only" (1999) machen sie sich lokal einen Namen, mit "One For the Ride" (2000) und "Nobody Can Take What Everybody Owns" (2002) touren sie auch außerhalb des Bundesstaates Washington. Nebenbei verfolgen die Mitglieder auch andere Projekte. So spielen Cody und Gajadhar ab 1997 parallel bei den Blood Brothers, während sich Rocky unter eigenem Namen den Country-Helden seiner Jugend widmet und mehrere Soloalben aufnimmt.

Das erste ist "Rocky Votolato" (1999), gefolgt von "A Brief History" (2000), "Burning My Travels Clean" (2002) und "Suicide Medicine" (2003). Gemeinsam haben sie einfache akustische Arrangements und Texte, die eher auf der dunklen Seite des Lebens angesiedelt sind. Votolatos allmählich steigender Bekanntheitsgrad führt zu mehreren Solotouren, unter anderem im Vorprogramm von Damien Jurado, während die Aktivitäten bei Waxwing ruhen. 2005 löst sich die Band nach zwei Abschlusskonzerten offiziell auf.

Der Songwriter, mittlerweile verheiratet und Vater von zwei Kindern, veröffentlicht 2006 "Makers", das ihn auch in Europa bekannt macht. Für sein sechstes Album "The Brag & Cuss" trommelt er zum ersten Mal in seiner Solokarriere eine Studioband zusammen, der James McAllister (Schlagzeuger für Sufjan Stevens), Bill Herzog (Bassist bei Jesse Sykes & The Sweet Hereafter), Casey Foubert (Gitarrist bei Pedro The Lion) und Rick Steff (Organist für Cat Power und Hank Williams, Jr.) angehören.

Foubert bleibt Votolato auch in den folgenden Jahren treu. Auf "True Devotion" folgt Anfang 2012 das wieder minimalistisch gehaltene "Television Of Saints", unmittelbar gefolgt von einer ausgiebigen Tour im deutschsprachigen Raum.

Ein super Abend wird das!

www.facebook.com/rockyvotolato
http://rockyvotolato.com/
 

Mehr...

Do.20.11. Konzert: Iron Walrus (Doom/Sludge) DE + Support

KKKA e.V. präsentiert: Beginn 20.00h



 Iron Walrus
Mit Ex & aktuellen Mitgliedern von:
-DAMPFMASCHINE - BROTHER LOVE KAIN - PANZERHÖLLE - LAHM - AGGRESSIVE AGE - FORTITUDE - GOOD WITCH OF THE SOUTH

FRISCH aber DEFTIG!!
IRON WALRUS ist ein fleischgewordenes Doom/Sludge/Rock- Monster mit NoiseElementen.
Bands wie ST.VITUS, UNSANE, EYEHATEGOD, GOATSNAKE aber auch HELMET oder QUICKSAND standen hier eindeutig Pate.
Brutales Riffing, krachende Basshooks, treibendes Drumming, wütendes Shouting. Das sind IRON WALRUS.
Wer die Burschen live erlebt hat, geht in jedem Fall mit einem diabolischen Grinsen im Gesicht nach Hause!
Erst im Mai 2013 formierte sich die Gruppe aus Mitgliedern von
DAMPFMASCHINE, BROTHER LOVE KAIN, AGGRESSIVE AGE, ATOMIC PEAT, PANZERHÖLLE & GOOD WITCH OF THE SOUTH
Die Idee entstand, um den Leuten zu präsentieren, das nicht alles aus Amerika oder Skandinavien kommen muss, was derbe auf die Glocke geht...
Die ersten 2 Demo-Tracks hatten bereits über 1500 Klicks in den ersten 7 Tagen bei REVERBNATION bekommen...
Nach ihrer Debüt-Show mit TORCHE (usa) & BIOHAZARD (usa) im Juli ging es im Oktober 2013 mit Robin Völkert (DEAN DIRG, UNION OF SLEEP, THE NOW DENIAL) schon ins Studio.
Im November folgten Einzelshows mit PENTAGRAM (usa) & UNION OF SLEEP (d).
Im April 2014 kam das Album IRON WALRUS - INSIDIOUS BLACK SEA via REDFIELD RECORDS/Alive raus.

Ihr wisst es: PFLICHTPROGRAMM!!!

www.facebook.com/ironwalrus666
http://www.reverbnation.com/ironwalrus
 

Mehr...

Sa. 22.11. Party: Die nette Hackerei Cocktailbar + DJ Spontanovic

Doors ab 20.00h / Beginn 22.00h

Die nette Hackerei Cocktail Bar mit DJ Spontanovic und seinem furiosen Mix aus Punk, Disco, 80er, 70er, Wave..
Immer tanzbar!
Und immer mit fantastischen Cocktails und Longdrinks zu moderaten Preisen. Gepflegter Abend mit gepflegten Getränken, gepflegtem Tanz in gepflegter Punk Rock Bar - das macht einfach Spaß!!!!!!

Mehr...

So. 23.11. Konzert: Punk Matineé mit The Seniles / Fondükotze / Biestig

KKKA e.V. präsentiert: Beginn 17.00h



THE SENILES
sind eine alte und sehr sympathische Punk-Band aus Zürich.
Am Mikro Alain "Vinyl-Pirate", das Schweizer Punk-Urgestein!
`77-er Punk mit viel Alkohol und Lebensfreude!
 


FONDÜKOTZE
Seit 2011 bestehende Punk Band aus Zürich.
Bandmitglieder sind: Gitarre Rieme, Bass Pogo, Drums Plüschi.
80er Hardcore Punk mit überwiegend schweizerdeutschen Texten!!!


 
BIESTIG
sind Anne und Jule aus Karlsruhe und machen Girlie Riot Speed Punk vom Feinsten!

Mehr...

Fr. 28.11. Konzert: The Ex + Shokei + Petethepiratesquid (Punk/Impro/World) + DJ Drunk'n'Punk

K-Gruppe Konzerte präsentiert : Beginn 20.00h



The Ex
Nach ihrem Start 1979 in der Amsterdamer Hausbesetzerszene haben sich The Ex im Laufe der Jahre zu einem Schmelztiegel unterschiedlicher musikalischer Stile entwickelt: Lärm, Punk, Rock, Jazz, Improvisation und ethnische Musik haben unter dem selben Dach Platz gefunden: "Ex-Musik '. Disharmonische, sehr rhythmische Gitarren, das rollende, fast afrikanische Trommeln und die intensive Darbietung der oft ironischen Texte geben der Musik von The Ex seinen besonderen Charakter.
Bislang haben The Ex in fast 35 Jahren mehr als 1700 Konzerte in ganz Europa, Nordamerika und Afrika gespielt, und produzierten rund 139 Platten, CD’s und DVD’s. Nie in eine Ecke der Popmusik verkrochen, blieben The Ex ständig in Bewegung, und immer offen für neue Ideen und Kooperationen mit Menschen aller Art. Menschen, deren Geist die Gruppe inspiriert und appelliert. Der wichtigste Grundsatz ist aber immer geblieben. Musik mit Herz und Seele zu machen, außerhalb von kommerziellen Trends oder Erwartungen. Der konsequente unabhängige Ansatz der Gruppe und die Art, wie sie die Organisation ihrer Konzerte und die Veröffentlichung und den Vertrieb ihrer Platten selbst meistert, ist ein signifikantes, alternatives Beispiel zum heutigen Musik-Zirkus.

The Ex 2014 sind: Terrie Hessels: Gitarre, Bariton Gitarre / Arnold de Boer: Gitarre, Gesang, Samples / Andy Moor: Gitarre, Bariton Gitarre / Katherina Bornefeld: Schlagzeug, Gesang

Um's mit Andrea Bocelli zu sagen: Time to say goodbye. Um's mit Stephan Remmler zu sagen: Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei. Oder, um's einfach so zu sagen: Shokei hören auf. Nach 13 Jahren, 6 Platten (darunter übrigens kein einziges Album) und dann 200 Konzerten ist im Frühjahr 2015 Schluss, Aus, Finito. Vorher gibt's (remember Andrea Bocelli) noch ein paar Shows – zum Goodbye sagen. Und dort gibt's: Post-Hardcore mit zweimal Schlagzeug, viermal Gesang und deutlichem D.C.-Einschlag. Apropos Washington: „So eine Art Fugazi mit Düsenantrieb“, hat ein Zine einmal über Shokei geschrieben. Stimmt natürlich nicht so ganz, zeigt aber zumindest, in welche Richtung die Reise geht. Und apropos Reise: Es wird die letzte sein, also alles nochmal zusteigen.

www.theex.nl
www.shokei.de
www.petethepiratesquid.de
 

Mehr...

Sa.29.11. Party: KINKY MADNESS mit DJ KimSka (Balkanbeats/Russendisko)

Doors ab 20.00h / Beginn 22.00h



Mit Balkan Beats & Russian Disko Sound tingelt DJ KimSka mittlerweile seit 4 Jahren kreuz und quer durch die Republik und beschallt die Clubs mit seinem quirligem Sound.
Einmal im Monat kommt er auch zu uns in die Alte Hackerei und macht dort mit Kinky Madness gehörig Alarm!
Also kurzum: Eine absolute PFLICHVERANSTALUNG für feierwillige Menschen!
Stay crazy & do the Kinky Dance!
Hopppaaaaa!

Mehr...

So. 30.11. Konzert: DOOM NIGHT mit Belzebong (PL) + Witchfucker (Karlsruhe)

KKKA e.V. präsentiert: Doors 20.00h/ Beginn 21.00h



** BELZEBONG
Wie beispielsweise Cannabis Corpse haben auch Belzebong aus Polen einen lustigen Namen, der fast zu clever für einen Insider-Joke ist.
Und weil dies meist schon ausreicht, um direkt Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, würde man sich das eher gar nicht mehr anhören, wenn die Musik nicht wahnsinnig gut wäre!
Hier also die bahnbrechenden News:
Belzebong machen wirklich lustige Musik, und haben obendrein einen zu cleveren Namen dafür ausgewählt.

Wie z.B. der Titel ihrer EP 'Sonic Scrapes & Weedy Grooves' verschlagen würde, ist Belzebong's stimmloser Sound beinflusst von massiven, verqueren Riffs, voller Swing und Groove, die Art Sound, die heftig genug ist, um die Nachbarn zu nerven, catchy genug um die Haare und den Kopf unkontrolliert zu schütteln und ausreichend langsam, um nicht durchzudrehen.

Die Riffs sind stets catchy und ziehen Dich in ihren Bann und spacige Soundeffekte vervollständigen das Ganze, um Belzebong von tausend anderen Bands zu unterscheiden, die versuchen genau dasselbe hinzubekommen!

Ladies & Gents: TIME TO TRIP OUT!!!

www.facebook.com/pages/BelzebonG
http://belzebong.8merch.com/
http://belzebong.bigcartel.com/
http://belzebong.bandcamp.com/


*** WITCHFUCKER
aus Karlsruhe gibt es seit dem Frühjahr 2014. Absolute Neulinge sind hier aber nicht am Werk, da die Mitglieder bereits in anderen Bands (Astrokraut, Golgothar, Savasaaq..) spielten und zum Teil auch noch weiterhin aktiv sind. Musikalisch haben sich Witchfucker nicht festgelegt: zu vielseitig sind die Einflüsse aus verschiedensten musikalischen Genres. Das Ergebnis ist unkonventioneller Doom, bei welchem düstere hoffnungslose Monotonie aggressiv treibenden Grooves weicht und fetzige Jams den Zuhörer in durch staubige Wüsten-Highways jagen.

www.facebook.com/pages/Witchfucker

Mehr...